Das Anliegen des Studiengangs ist es vom DOSB-lizenzierte Trainer/innen, Übungsleiter/innen und Vereinsmanager/innen durch ein berufsbegleitendes sportwissenschaftliches Studium weiterführende berufliche Perspektiven für den Zugang zu weiteren Tätigkeitsfeldern im Arbeitsmarkt Sport zu ermöglichen.

Zielgruppe sind Trainer/innen, Übungsleiter/innen, Vereinsmanager/innen mit DOSB-B-Lizenz, DOSB-A-Lizenz und Diplom-Trainer/innen.

Die in den DOSB-Ausbildungen und in der Praxis erworbenen Kompetenzen können im Studiengang anerkannt werden . Auf dieser Basis werden grundlegende sportwissenschaftliche Kompetenzen (weiter-) entwickelt. Darauf aufbauend erfolgt eine Berufsfeldorientierung in den Schwerpunkten

  • „Bildung im organisierten Sport“ oder
  • „Bewegungsbezogenes betriebliches Gesundheitsmanagement“.

In diesen Bereichen werden Handlungskompetenzen entwickelt, die unseren Absolventen/innen eine gute Startposition für den Arbeitsmarkt Sport bieten.